Peter Witting

Positionspapier zur Bürgermeisterwahl

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

in den vergangenen Tagen konnte ich mit vielen von Ihnen wertvolle persönliche Gespräche führen und Ihre Standpunkte zur Entwicklung unserer Gemeinde mit ihren einzigartigen Ortsteilen kennen lernen.

Die Menschen in Hambühren spüren und erleben im Alltag große gesellschaftliche Veränderungen:

um nur einige Beispiele zu nennen.

Gleichzeitig bieten sich uns auch neue Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten:

All diese Veränderungen fordern uns zum handeln auf! In den kommenden Jahren müssen wir konkrete Entscheidungen treffen und Maßnahmen umsetzen, welche die Entwicklung Hambührens auf Jahrzehnte beeinflussen werden.

Die Bürger in Oldau sind seit mehreren Monaten dem enormen Zuwachs des Straßenverkehrs und somit dem zusätzlichen Lärm ausgesetzt. Aus diversen Gesprächen mit den Anwohnern an der Hauptstraße wurde mir zugetragen, dass der Fernverkehr früh morgens und in der Nacht förmlich durch den Ort rast, wobei die Hauptstraße immer mehr von dem Fernverkehr als Ausweichstrecke für die verstopfte A7 genutzt wird. Diese unzumutbare Belastung ist nicht länger hinzunehmen und ich werde mich sehr stark dafür einsetzen, dass:

Gerne möchte ich als neuer Bürgermeister mein berufliches Fachwissen, meine politischen Erfahrungen und meine guten Kontakte aus der Wirtschaft und der Politik zum Nutzen der Gemeinde einsetzen. Eine neue Kultur des Miteinanders, der Offenheit, Transparenz und Bürgernähe werden uns dabei helfen, Hambühren gemeinsam voran zu bringen.